Rezept für selbstgemachte Polpette di Pollo
Portionen: 4

Saftige Polpette di Pollo mit pikanter Tomatensauce

So saftig und lecker können Bällchen aus Hähnchenhackfleisch schmecken. Die Bällchen werden sanft im Ofen gegart und in einer pikanten Tomatensauce serviert.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

Zutaten

Polpette di Pollo:

  • 500 g Hähnchenbrust in Würfel geschnitten
  • 2 Scheiben Toastbot entrindet und in ca. 1 cm Würfel geschnitten
  • 100-120 ml Milch
  • 1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
  • 1 kleine Knbolauchzehe fein gewürfelt
  • Abrieb 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 EL Kapern
  • 4-5 Blätter Salbei gehackt
  • 2 EL glatte Petersilie gehackt
  • 1 Ei Größe M
  • 40 g Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl

Tomatensauce:

  • 600 ml stückige Tomaten aus der Dose / Flasche
  • 1 mittlere Zwiebel fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe in feine Scheiben geschnitten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 1/2 EL Ayvar mild
  • 2 geräucherte Paprika aus dem Glas fein gewürfelt
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

weitere Zutaten:

  • 400 g Pasta nach Wahl zum Beispiel Spaghetti

Anleitungen

Polpette die Pollo:

  • Das Toastbrot in der Milch einweichen und 15 Minuten stehen lassen. Dann ausdrücken.
  • Ein kleine Pfanne aufsetzen und auf kleiner Hitze heiß werden lassen. 2 EL Olivenöl hineingeben, die Zwiebelwürfel zufügen und leicht salzen. Die Zwiebeln 5 Minuten glasig anschwitzen, den Knoblauch zufügen und 2 Minuten mit anschwitzen. Die Mischung vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Die gewürfelte Hähnchenbrust zusammen mit dem ausgedrückten Toastbrot, den Kapern, dem Zitronenabrieb und der Petersilie durch den OptiMUM Fleischwolf auf Stufe 7 laufen lassen. Das Hackfleisch mit der Petersilie, der Zwiebel-Knoblauchmischung und dem Ei vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Probeklops aus der Masse formen, in Olivenöl sanft braten, probieren und ggfls. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Aus der Hackfleischmasse walnussgroße Bällchen formen. Die Bällchen in eine leicht geölte Auflaufform geben und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober / Unterhitze für 30 Minuten backen und nach 15 Minuten umdrehen. In der Zwischenzeit (oder auch davor) die Tomatensauce vorbereiten.

Tomatensauce:

  • Einen Topf aufsetzen, bei kleiner Hitze heiß werden lassen und 3-4 EL Olivenöl hineingeben. Die Zwiebelwürfelchen zufügen, leicht salzen, den Rosmarinzweig zugeben und die Zwiebeln 5 Minuten glasig andünsten. Den Knoblauch zufügen und 2 weitere Minuten anschwitzen.
  • Die stückigen Tomaten zufügen, leicht salzen und 20 - 25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen und den Ajvar sowie die Paprikawürfel unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken.
  • Die Bällchen 3 Minuten in der heißen Sauce ziehen lassen und dann zusammen mit einer Pasta nach Wahl servieren.
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann freue ich mich über deinen Kommentar, Tipps und Anregungen. Dein Feedback ist nicht nur eine Freude für mich, sondern immer auch hilfreich für andere Leser, die dieses Rezept vielleicht gerne ausprobieren würden.
Nachgekocht und ein Foto davon gemacht?Dann zeige mir dein Foto auf Instagram und verlinke @Malteskitchen oder benutze den Hashtag #malteskitchen, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse.