Rezept für Tagliatelle mit Schinken und Brokkoli in Käsesauce

Tagliatelle mit Schinken und Brokkoli in Käsesauce

Wenn bei mir im Blog ein Pastagericht nach dem anderen auftaucht dann wisst ihr, ich bin im Stress. Aber genau deshalb liebe ich Pasta in allen Varianten, weil sie mich immer rettet und davor schützt, Geld für schlechtes Fast Food auszugeben. Nudeln gehen immer!

Tagliatelle mit Schinken und Brokkoli in Käsesauce

Heute gibt es Tagliatelle mit einer leckeren Käsesauce und dazu ein paar Schinkenstreifen und knackigen Brokkoli. Das ist in dieser Kombination (Schinken, Brokkoli und Käse) einfach unheimlich lecker und dazu auch noch ratzfatz gekocht. Wenn man sich ein wenig beeilt, dann sollte der Teller mit dampfenden Nudeln und wohliger Käsesauce in 25-30 Minuten auf dem Tisch stehen. Das ist doch mal eine Ansage, oder?

Die Basis der Käsesauce ist eine einfache Bechamel, bei der Mehl in Butter angeröstet und mit Milch aufgegossen wird. Das ganze dickt druch den Kochvorgang dann an und man bekommt eine Sauce mit schöner Konsistenz. Wer ganz entspannt und easy kochen kann und sich Zeit lassen möchte, der kocht die Bechamel 30 Minuten bei kleiner Hitze, dadurch wird sie noch besser, weil sich der „Mehlgeschmack“ verflüchtigt.

Nudeln mit Brokkoli in Käsesauce

Da die Sauce aber auch noch mit Mozzarella und Parmesan, Creme Double oder Creme Fraiche und saurer Sahne angereichert wird, ist das in diesem Fall nicht zwingend nötig. 5-10 Minuten köcheln reicht hier dann auch mal aus.

Bei der Wahl des Schinken greife ich hier gerne zu einem rohen Schinken, der geräuchert oder auch ungeräuchert sein kann. Landschinken oder Schwärzwälder Schinken mag ich sehr gerne bei diesem Pasta Gericht. Der Klassiker wäre natürlich ein gekochter Schinken und ab und zu koche ich das Gericht auch mit gekochtem Schinken, weil das auch immer sehr lecker ist. Es geht also wirklich beides und da kannst du dich ganz nach deinen Vorlieben richten.

Leckere Pasta mit Käsesauce

In jedem Fall solltest du diesem Gericht mal eine Chance geben. Ich bin sicher, es wird dir gefallen und du wirst nicht enttäuscht werden. Diese Pasta mache ich regelmäßig und sie schmeckt mir immer wieder gut und wird auch nie langweilig.

Natürlich gibt es noch viel mehr Pasta auf meinem Blog und wenn du Pasta liebst, probiere auch mal meine schnellen Nudeln mit Joghurtsauce, Basilikum und Pininienkerne. Auch meine Pasta mit Speck und Lauch in Sahnesauce ist immer einen Versuch Wert und sehr lecker.

Über Feedback zu meinem Rezept oder eine Bewertung (klicke auf die Sterne in der folgenden Rezeptbeschreibung) freue ich mich immer sehr. Danke dafür!

Rezept für Tagliatelle mit Schinken und Brokkoli in Käsesauce

Tagliatelle mit Schinken und Brokkoli in Käsesauce

Pasta und Käsesauce, das geht doch wirklich immer oder nicht? Die Tagliatelle mit Schinken, Brokkolie und einer würzigen Käsesauce gehört zu meinen Lieblingsgerichten. Sie ist ruckzuck zubereitet und schmeckt mir und meiner Frau immer.
4.9 von 7 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Anzahl

Personen
2

Zutaten
 

  • 200 g Tagliatelle
  • 1 kleine Zwiebel, ganz fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
  • 1/2 Brokkoli
  • 60 g roher Landschinken, in Streifen geschnitten
  • 300 ml Milch
  • 25 g Mehl
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Creme Double
  • 2 TL saure Sahne
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 Büffelmozzarella, in Würfel geschnitten
  • 2 handvoll geriebenen Parmesan
  • Muskat, getr. Thymian, Salz, Pfeffer

Zubereitung
 

  • 2 EL Butter in einen Topf geben und die Zwiebeln bei kleiner Hitze glasig anschwitzen. Den Knoblauch zufügen und 1 Minuten andünsten. 1 EL Butter zufügen, die Hitze auf mittlerer Hitze erhöhen, 25 g Mehl hinzufügen und einrühren, bis das Mehl eine hell­gelbe Farbe annimmt. 300 ml Milch angie­ßen und so lange rühren, bis die Sauce eine dick­flüs­sige, glatte Konsistenz annimmt.
  • Eine Prise Muskat, etwas getrockneten Thymian und 2 EL Weißweinessig an die Sauce geben. 3 EL Creme Double, 1 TL Senf, 2 TL saure Sahne, den Mozzarella sowie 1–2 hand­voll gerie­be­nen Parmesan unter­rüh­ren. Sobald der Käse sich aufgelöst hat, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschme­cken.
  • Die Tagliatelle nach Pakungsanweisung in reichlich gesalzenem Wasser kochen und ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Brokkoliröschen hinzufügen. Die Nudeln samt Brokkoli abgießen und in den Topf mit der Sauce geben. Die Schinkenstreifen hinzufügen, alles gut durchschenken und anrichten.