Frühstück

Speck-Toast mit Ei

Superlecker zum Frühstück - Toast mit Ahornsirup Speck und Spiegelei

Heute habe ich mal wieder etwas leckeres aus der Rubrik Frühstück für dich und wenn du auf Speck und Ei und Toast zum Frühstück stehst, dann wird dir das Rezept bestimmt gefallen. Es ist mit einem kleinen Aufwand verbunden, auch zeitlich und kein schneller Schuss aus der Hüfte, aber dafür lohnt sich der Speck-Toast mit Ei geschmacklich sehr.

Ein appetitliches Foto sagt ohnehin mehr als tausend Worte, also bitte, hier kommt es.

Toast mit Ei und Speck - perfekt zum Frühstück

Superlecker zum Frühstück - Toast mit Ahornsirup Speck und Spiegelei

Der Speck! Hammer :rocka: Dazu die süß-säuerlich marinierten Frühlingszwiebeln, das cremige Ei, die leicht pikante Mayo, der knusprige Toast. Von mir aus darf jeder Morgen so beginnen. Unbedingt nachmachen!


Zubereitung • Toast mit Ei und Speck •

Dann mal ran an den Speck, aber vorher den Backofen auf 170° C vorheizen.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und in eine Schüssel geben. Mit 2 EL Rotweinessig sowie einer Prise Zucker (die Menge ist abhängig von der Qualität des Rotweinessig und der darin enthaltenen Süße) und Salz vermischen und ca. 30 Minuten marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die Speckscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und die Scheiben mit dem Ahornsirup bestreichen. Den Speck in den Ofen geben und so lange backen lassen, bis er schön kross ist. Zwischendurch ein Auge auf den Speck werfen, da der Ahornsirup auch schnell zu Schwarz wird.

Währenddessen die Mayonnaise mit ein paar Spritzer Tabasco vermischen und das Toastbrot toasten. Wer viel Zeit übrig hat, der streicht es mit Olivenöl ein und brät es in der Pfanne goldbraun. Das schmeckt dann natürlich noch einen Tick besser.

Kurz bevor der Speck fertig ist, eine Pfanne aufsetzen und auf kleiner Hitze erhitzen. In die Pfanne die Butter hineingeben und bei kleiner Hitze das Spiegelei braten, so dass das Eigelb später beim Anstechen noch ausläuft.

Wenn Ei und Speck fertig sind, eine Hälfte des Toastbrot mit der Mayonnaise bestreichen und mit den marinierten Frühlingszwiebeln belegen. Den Speck auf die Zwiebel geben und das Spiegelei über den Speck legen. Das Ei mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

[asa book]3881179712[/asa]

Rezept Zutaten für 1 Portion • Zubereitungszeit inkl. Mariniertzeit ca. 40 Minuten

  • 2 Scheiben Sandwichtoastbrot
  • 3 Scheiben Speck / Bacon
  • 1 Ei
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Mayonnaise Mayonnaise
  • 1 TL Ahornsirup
  • Rotweinessig
  • Tabasco
  • Salz, Zucker, Peffeffer
  • 1 EL Butter
  • Olivenöl

5 Kommentare zu “Speck-Toast mit Ei

  1. Wow :blink: Wie lecker wird ausprobiert! Viele liebe Grüße Claudia
  2. boah wie lecker! Hab es heute Morgen nachgekocht und ich muss sagen, es hat meine Erwartungen noch übertroffen! Alle Komponenten passen perfekt zusammen, es war einfach der Hammer! !
    • Danke Verena :smile: Ich freu mich! auch weil ich den Toast selber so unglaublich lecker finde und da ist es toll das du ihn auch magst. Ich fand auch das die Komponenten sich super ergänzt haben und der erste Bissen hat bei mir schon Freude ausgelöst. Danke für dein Feedback! :wink:
  3. Wieder so Fotos, die mir das Wasser im Munde zusammen laufen lassen! Leeecker! Frühlingszwiebeln plus Majo stelle ich mir supergut vor. Dem Ahornsirup stehe ich noch etwas skeptisch gegenüber (kenne ihn bisher nur zu Pancakes, weiß aber, dass die Amis die auch mit Speck, Rührei und alles mit Sirup übergossen essen), werde es aber mal testen. Danke Malte!
    • Sehr gerne Ben. Und du musst den Speck mit Ahornsirup echt mal testen, ich stehe da sehr drauf. Ein Kumpel von mir mochte es nicht so gerne, weil es zugegebenermaßen schon leicht merkwürdig ist, wenn Speck süßlich schmeckt. Aber ich finde das hat was und es passte hier richtig gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.