Fleisch Köche

Rumpsteak im Whiskyrausch

Medium gebratenes Rumpsteak in Whisky

Wie ich im Rezept für den überbackenen Blumenkohl schon verriet, habe ich mal wieder ein neues Kochbuch abgreifen können. Ein Steak Kochbuch! Natürlich habe ich nicht lange gefackelt und musste gleich mal ein erstes Steak aus dem Buch nachbraten; das Rib-Eye (bei mir Rumpsteak) im Whiskyrausch. Das klang so schön romantisch! :wub:

Saftiges Rumpsteak in einer Whisky Marinade

Die Whiskysauce wird flambiert

Das Steak ist in erster Linie etwas für Whisky-Liebhaber und alle anderen könnten mit dem sehr intensiven Geschmack der Sauce und des marinierten Steaks vielleicht ein Problem haben. Der Whisky dominiert auf ganzer Linie, das erwartet man hier aber auch. Mir persönlich war der Geschmack auch ein bisschen zu dominant, was nur einen Schluss zulässt: Ich muss deutlich mehr Whisky trinken, ist ja logisch.


Zubereitung • Rumpsteak in Whisky-Marinade •

Alle Zutaten für die Marinade in eine (Laut Rezept nicht metallene) Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Die Steak damit übergießen, bis sie gut benetzt sind und für 12 Stunden im Kühlschrank marinieren. Zwischendurch einmal wenden.

Am nächsten Tag die Steaks 1 Stunde vor dem Braten aus der Marinade nehmen und die Marinade aufheben. Die Steaks in etwas Öl in einer heißen Pfanne von jeder Seite ca. 4-5 Minuten Medium braten. Die Steaks rausnehmen, warm halten und die Hitze in der Pfanne auf mittlere Hitze reduzieren. Die Marinade in die Pfanne gießen, flambieren und über die Steaks gießen.
[asa book]3864050480[/asa]

Rezept Zutaten für 2 Portionen • Zubereitungszeit ca. 20 Minuten • Marinierzeit 12 Stunden

  • 2 Rumpsteaks a 350 g
  • 100 ml Whisky
  • 2 EL Olivenöl
  • halbes Bund Thymian
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

1 Kommentar zu “Rumpsteak im Whiskyrausch

  1. Moah das klingt lecker :) Wir lieben flambierte Köstlichkeiten auch. Vg, Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.