Archiv

Lindt Creation {getestet} – Teil 1

4 Tafeln Lindt Creation im Test

Wenn du zwischendurch mal einen Blick auf meine Facebook Seite wirfst dann hast du es schon mitbekommen, der Schokoladenhersteller Lindt hat ab Oktober 8 neue Tafeln Schokolade auf dem Markt. Das Sortiment aus der Creation Reihe besteht aus den Tafeln: Créme Brûleé, Haselnuss de Luxe/feinherb, Haselnuss de Luxe/Milch, Chocolat de Luxe, Knusper Praliné, Tiramisu, Caramel Vanille und Pistazie.

4 mal Lindt Creation getestet

Lindt war so freundlich und hat mir die 8 Tafeln nach Hause geschickt, vielen Dank dafür. Heute schaue ich mir die Sorten Lindt Creation Pistazie, Créme Brûleé, Haselnuss de Luxe Vollmilch und Caramel Vanille an und verrate dir, wie mir die Sorten gefallen und geschmeckt haben.

Sorte • Lindt Creation Pistazie •

Den Anfang macht die Sorte Pistazie, die mich von allen Sorten spontan am meisten angemacht hat. Ich liebe Pistazien und knabbere sie vorm TV auch gerne mal einfach so weg und ärgere mich immer tierisch, wenn ich eine Pistazie mit geschlossener Schale erwische und das Ding einfach nicht aufgehen will. :angry: Jaja, so schafft man(n) sich Probleme, wenn man sonst keine hat. :biggrin:

Die Sorte Lindt Creation Pistazie

Die Lindt Creation Pistazie hat eine Füllung aus Pistaziencreme mit kleinen Mandelstückchen und ist umhüllt von einer herben Zartbitterschokolade.

Die Schokolade schmilzt sehr schön im Mund, wie man das von Lindt Schokolade eigentlich auch gewohnt ist. Sie ist schön herb, aber nicht zu bitter. Die Creme hat einen ziemlich neutralen Geschmack und eine eher leichte Pistaziennote. Lässt man sie im Mund schmelzen, bleiben am Ende kleine Stückchen Mandel oder Pistazie übrig und geben noch ein bisschen Crunch.

Aus meiner Sicht könnte der Geschmack der Pistazien noch stärker ausgeprägt sein, der ist mir etwas zu dünn. Man schmeckt die Pistazien zwar leicht heraus, aber es überwiegt der Geschmack der herben Schokolade. Ein bisschen mehr Pistazien-Power und ich könnte die Finger wohl nicht mehr von der Tafel lassen.

Sorte • Lindt Creation Haselnuss De Luxe Vollmilch •

Die Sorte Lindt Creation Haselnuss Vollmilch

Was mir bei der Sorte Haselnuss Vollmilch sofort positiv auffällt, ist der angenehme Haselnuss-Geruch. Die Schokolade schmilzt ebenfalls sehr schön im Mund und die Vollmilchhülle schmeckt sehr lecker nach Vollmilch. Der Geschmack der Creme geht für mich ganz leicht in Richtung Nougat und die Haselnüsse geben der Creme eine leckere Nussnote und ein knuspriges Gefühl beim Kauen.

Das ist definitiv meine Sorte und ich würde sie sofort wieder kaufen. Lecker.

Sorte • Lindt Creation Caramel Vanille •

Die Sorte Lindt Creation Caramal Vanille

Bei der Sorte Caramel Vanille fällt die zweifache Füllung sofort ins Auge. Über die Vanillecreme wurde noch eine dünne Lage halbflüssiges Karamell gezogen. Umhüllt ist die Füllung wiederum mit einer leckeren Vollmilchschokolade, die wie immer einen sehr schönen Schmelz hat.

Mir gefällt der Karamellgeschmack und die leckere Vollmilchhülle. Die Füllung bzw. die Vanillecreme könnte für meinen Geschmack ein bisschen mehr nach Vanille schmecken, die fehlt mir hier total. Die Creme ist recht süß und mit ganz feinen Mandelstücken gefüllt, die am Ende wieder im Mund übrig bleiben und so für einen stückigen Abgang sorgen. Leckere Sorte, aber am Ende für mich etwas zu süß.

Sorte • Lindt Creation Créme Brûleé •

Die Sorte Lindt Creation Créme Brûleé

Was mir bei der Sorte Créme Brûleé besonders gut gefällt, sind die knusprigen Karamallstücken in der Créme Brûleé Füllung. Das erinnert mich tatsächlich ein wenig an die gebrannte Zuckerschicht, die bei der Créme Brûleé so herrlich zerknuspert. Leider haben sich von den leckeren Zuckerstückchen zu wenig in der Füllung verirrt, für meinen Geschmack dürfte man die Anzahl ruhig verdoppeln.

Die Sorte hat wieder eine Vollmilchhülle in gewohnter Qualität, leckerer runder Vollmilchgeschmack mit schönem Schmelz. In der Füllung sollen noch Biskuitstückchen enthalten sein, die schmecke ich aber nicht heraus, im Gegensatz zu den Karamellstücken. Die Creme hat einen leicht milchigen Geschmack und ist angenehm süß. Die Créme Brûleé Tafel ist neben der Haselnuss De Luxe Vollmilch bei mir klar auf Platz 2.

So viel zu meinem kleinen Geschmackstest der ersten 4 Sorten der neuen Lindt Creation Tafeln. Teil 2 mit den restlichen 4 Sorten folgt die Tage. Mittlerweile sind die Tafeln ja auch schon im Handel und vielleicht hast du ja schon die ein oder andere Sorte probiert? Falls ja, welche Sorte hast du schon ausprobiert und wie hat sie dir geschmeckt? Oder machen dich die neuen Sorten nicht so sehr an?

5 Kommentare zu “Lindt Creation {getestet} – Teil 1

  1. Ich werde mir auf jeden Fall die Sorte mit den Pistazien gönnen. Ich liebe Pistazien auch :wub: Viele liebe Grüße Claudia
    • Dann wird sie dir bestimmt auch schmecken Claudia. Sag mal Bescheid, ob du dir auch ein bisschen mehr Pistaziengeschmack wünschen würdest.
  2. Hey Mann, Lindt soll mir sowas auch mal schicken:)
  3. Hallo, wir haben unser 8 jetzt durch . Einige Geschmacksnuancen haben wir bereits gekannt, waren aber von den anderen Sorten teilweise enttäuscht wie Creme Brúlée und Pistazie. Begeistern konnte uns dagegen sehr gut die Knusper Praliné und die Chocolate de Luxe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.