Archiv

Bull’s-Eye Sauce – Bacon Sytle {sponsored}

Die Bull's Eye BBQ Sauce Bacon Style im Test

Wenn ihr ab und zu bei mir reinschaut dann wisst ihr ja, dass ich den Sommer und die schönen Temperaturen gerne dazu nutze, mir ein ordentliches Stück Fleisch auf den Grill zu werfen. Nicht immer koche ich mir die dazu passenden Saucen selbst und greife ab und an auch mal auf ein Fertigprodukt zurück. Hierbei liebe ich insbesondere gute BBQ Saucen, die für mich zum Grillen einfach dazugehören.

Die neue Bull's Eye Bacon Style im Test

Als ich vor ein paar Tagen die Anfrage erhielt, ob ich euch nicht einmal die Bull’s Eye Saucen vorstellen möchte, habe ich sofort zugesagt. Die Original Bull’s Eye BBQ Sauce hatte ich schon mal auf meinem Teller und war sehr angetan.

Nun gibt es eine neue Sorte der rauchigen Sauce und zwar die Bull’s Eye Bacon Style sowie die neuen Ketchup Sorten “Dried Tomato“, “Black Pepper” und “Jalapeno“. Auf der Saucenseite von Bull’s Eye findest du die Sorten auch nochmal aufgeführt.

Ein kleines Filmchen zur Einstimmung darf an dieser Stelle nicht fehlen (mehr Filme gibt es auf dem Youtube Kanal von Bull’s Eye) und dann schmeiße ich mich auch schon in den Test der neuen Sorte Bacon-Style!

Eine BBQ Sauce lebt natürlich vom Geschmack und für mich muss eine gute BBQ Sauce rauchig schmecken, sie muss süß sein, fruchtig und zudem auch eine gewisse Säure haben. Im Mund muss es sich durch die Säure ein bisschen zusammenziehen und durch die Süße auch wieder schnell entspannen, dann ist es für mich perfekt. Schärfe ist nicht zwingend notwendig, Rauch, Frucht, Süße und Säure im richtigen Verhältnis und ich bin glücklich.

Die neue Bull’s-Eye Sauce wirbt mit dem Zusatz “Bacon Style“, also Bacongeschmack. Das ist natürlich genau mein Ding und ich war sehr neugierig auf die Sauce. Also mal ran an den Löffel und den ersten Geschmackstest machen. Aber vorher kurz schnuppern! Ich rieche Rauch, ich rieche Bacon, ich habe Bock!

Die Bull’s-Eye BBQ Sauce hat eine sehr cremige, fast schon püreeartige Konsistenz, die wunderbar auf dem Löffel steht und dort auch bleibt. Sicherlich ist das Geschmackssache, aber ich mag Saucen die mir nicht gleich vom Löffel bzw. vom heißen Fleisch fließen. Das gefällt also schon mal!

Die Bull's Eye Sauce hat eine sehr cremige Konsistenz

Ich schmecke als erstes den Rauch und zwar volle Möhre Rauch, gefolgt vom fleischigen Geschmack des Bacons und einer angenehme fruchtige Süße. Der Bacongeschmack ist ganz deutlich rauszuschmecken, mir ist er aber nicht zu dominant. Mein Fleisch soll ja später nicht nur nach Bacon schmecken, ich will nur einen Hauch Bacon und den bekommen ich hier. Passt für mich.

Nach der fruchtigen Süße kommt die Säure um die Ecke und meldet sich mit einem Ziehen. Oft ist es bei BBQ Saucen so, dass man zuerst die Säure schmeckt und die Süße kommt so langsam nach. Das ist hier anders. Ich merke zuerst Süße und erst nachdem die Sauce im Mund etwas flüssiger wird, kommt die Säure, die bleibt dann auch bis zum Schluss bestehen. Ich finde das gut, die Sauce hat eine schöne Balance. Schärfe fehlt ihr allerdings völlig, ein Tick hätte sicher nicht schaden können.

Natürlich habe ich die Sauce auch direkt am Mann bzw. am Fleisch getestet und mir ein Flankensteak dafür ausgesucht. Das ist sehr intensiv im Geschmack, sehr kräftig und da passt eine gute BBQ Sauce einfach ideal zu.

Die Bull's Eye Bacon Style passt super zum Flankensteak

Ich muss sagen, mir hat das Flankensteak mit der Bull’s Eye Bacon Style Sauce super geschmeckt. Das ist eine richtig gute BBQ Sauce, sehr lecker und ich empfehle sie sehr gerne weiter. Sie löst sogar meinen derzeitigen Favoriten, die Stokes Barbeque-Sauce ab und das will schon was heißen.

Hast du die neue Bull’s Eye Bacon-Style schon probiert und wie schmeckt sie dir?

Neben der Bacon-Style habe ich mir auch gleich mal den neuen Ketchup angeschaut und zwar die Sorte “Dried Tomate“. Ich stehe total auf getrocknete Tomaten und war auch auf den Ketchup sehr gespannt.

Sehr fruchtig, sehr tomatig, sehr lecker.

Der Ketchup hat eine appetitlich rote Farbe und einen angenehmen tomatigen Geruch. Die Konsistenz ist ebenfalls sehr cremig und geht in Richtung feines Püree. Gefällt mir wieder sehr gut!

Der Ketchup schmeckt sehr intensiv nach Tomate, ist sehr fruchtig und hat ebenfalls eine schöne Balance zwischen Säure und Süße. Mir ist er auch nicht zu süß, was bei Ketchup ja oft ein Problem ist. Er ist nicht komplett durchpüriert und enthält Stückchen von getrockneter Tomate, was mir sehr gut gefällt. Auch beim Ketchup muss ich sagen, dass er mich total überzeugt. Sehr lecker und auch den Ketchup kann ich empfehlen!

Auch beim Ketchup interessiert mich natürlich, ob du ihn schon probiert hast und wie er dir geschmeckt hat?

Damit bin ich dann auch schon durch mit meinem kleinen Test und freue mich, dass ich dieses Mal zwei wirklich gute Produkte erwischt habe. Beide werde ich nachkaufen, weil sie mich geschmacklich überzeugen und der Preis für mich auch in Ordnung geht. Für die Bull’s Eye Bacon Style habe ich 3,69 € gezahlt, für den Dried Tomato Ketchup 3,49 €. Das ist für Ketchup echt nicht günstig, aber der kann auch wirklich was.

*Sponsored Post: Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Bull’s Eye.

8 Kommentare zu “Bull’s-Eye Sauce – Bacon Sytle {sponsored}

  1. Klaus Wehler
    Hallo Malte, kenne beide Sorten noch nicht und interessiere mich vorallem für den Ketchup. Werde mal im Supermarkt danach Ausschau halten. Gruß Klaus
  2. Ich mag den Ketchup recht gerne, die zweite Flasche steht schon im Schrank. Viele Grüße und einen schönen Sonntag! :wink:
  3. Den Ketchup finde ich interessant. Mit getrockneten Tomaten stelle ich mir lecker vor. Viele liebe Grüße Claudia
  4. Animiert durch deinen Testbericht habe ich mir den Tomatenketchup mal mitgenommen. Die Bacon-BBQ gab es leider nicht. Ich hab ihn bei Rewe für 2,99 Euro bekommen! (525 ml) Schon lecker und anders im Geschmack. Von daher nicht völlig nutzlos zum Fenster herausgeschmissenes Geld. Aber grundsätzlich natürlich schon eher ein Fall aus der Abteilung Bauernfängerei. Ein flüchtiger Blick auf die Zutatenliste macht das deutlich: 2,5 % getrocknete Tomaten, 64 % Tomatenmark, Aroma, Salz, Verdickungsmittel und der Rest Essig aus Agraralkohol, auch bekannt als "Primasprit". Das Zeug besitz keinerlei sinnlich wahrnehmbare Eigenschaften und ist komplett geschmacks- und geruchsneutral... :-) Angesichts der Ingredienzien also hoffnungslos überteuert. Geschmacklich käme man vermutlich viel weiter, wenn man z.B. den von dir hier ja auch publizierten Baudrexel-Ketchup noch mit getrockneten Tomaten durchpürrieren und mit geräuchertem Paprikapulver und geräuchertem Salz aromatisieren würde...
    • Selbst gemacht ist ja immer viel besser und natürlich auch zu bevorzugen, so einen Vergleich darfst du gar nicht erst machen. Mit "Fertigketchup" verglichen würde ich im Moment wohl immer zum Bull's Eye greifen, weil er mir dann doch besser schmeckt, als die 2-3 Sorten Ketchup die ich im Haus habe. An Platz 2 übrigens der Bayern München Ketchup, darfst du auch keinem erzählen :biggrin:
  5. Hehe, bei Bayern-Ketchup hätte ich jetzt nicht an eine Eigenmarke gedacht, sondern an einen Werbedeal. Google spuckt aber tatsächlich eine Eigenmarke aus. Die enthält scheinbar Radi, Enzianwurzel und Malz, was geschmacklich ja ganz verheißungsvoll klingt. Aber mit 2,95 für 390 ml isst man da auch wieder pures Gold. :-) Der BE-Ketchup ist geschmacklich sicher ok, aber die Abzockerei finde ich pervers. Alleine von dem Unterschied deines und meines Einkaufspreises hat man mehr als die Hälfte einer Aldi-Ketchup-Flasche mit 500 ml für 79 Cent raus. Das Zeug wiederum bekommt von der Stiftung Warentest die Note "sehr gut" wohl auch deshalb, weil sie keine Geschmacksverstärker, Aromazusätze und Konservierungsstoffe mit hineinpanschen. Schaut man auf die Zutatenliste, hat der Ketchup 8% mehr Tomatenmark, den geschmackvolleren (Branntwein)Essig , 8 g weniger Zucker auf 100 ml, knapp ein Drittel weniger Kalorien und eben keine 2,5 % getrocknete Tomaten... Eigentlich muss man jetzt nur noch das Zeug mit getrockneten Tomaten pürrieren, vielleicht auch noch Pfirsichen oder Nektarinen, die Konsistenz mit Tomaten- oder Gemüsesaft nachtunen und noch etwas mit Gewürzen abschmecken. Und im Handumdrehen hätte man für ca. einen Drittel des Preises einen Ketchup, der sich vermutlich nicht hinter dem BE verstecken müsste
  6. Josef Hoehn
    Die Bull’s-Eye Dried Tomate habe ich am Letzten Wochenende getestet, wirklich lecker das Sößchen zu empfehlen ist auch noch die Dark Beer Barbecue-Sauce ein Gedicht schmecken super zu Ribs.
    • Ich werde mal die Augen danach auf halten, Danke für den Tip. Klingt nach einer Soße für mich. :smile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.