Rezept für Kartoffelecken - Potato wedges

Würzige Kartoffelecken mit Sour Creme & Ketchup

Heute gibt es ein ganz fixes Rezept für superleckere Kartoffelecken, Potato Wedges oder Kartoffelspalten. What ever. Knusprige und sehr würzige im Ofen gegarte Kartoffeln, die sich einfach super als Beilage eignen. Eigentlich mache ich sie viel zu selten, obwohl sie in der Zubereitung kinderleicht sind und kaum Arbeit machen.

Knusprige Kartoffelecken aus dem Ofen

Das Besondere an meinem Wedges ist, dass ich die Würzmischung erst kurz vor dem Servieren über die Kartoffeln gebe. Ich gare sie erst im Ofen fertig, nehme sie raus, würze sie rundum und lasse sie dann noch einmal für 3-4 Minuten im Ofen aufknuspern. Durch die Hitze der Kartoffeln dringen die Gewürze richtig tief ein und die Gewürze verbrennen nicht. Das passiert nämlich schnell mal, wenn man die Gewürze gleich zu Beginn über die Kartoffeln gibt.

Anzeige

Die Würzmischung besteht aus süßem und geräuchertem Paprikapulver, Cayennepfeffer, ein wenig Knoblauchpulver, getrocknetem Thymian und Oregano und natürlich Pfeffer und Salz. Ihr könnt bei der Würzmischung ruhig ein wenig spielen und Gewürze verwenden die euch besonders gut gefallen. Wenn ihr es etwas schärfer mögt, nehmt mehr Cayennepfeffer und reduziert den Paprikaanteil. Das geräucherte Paprikapulver ist auch keine Pflicht. Manchmal verwende ich auch eine Prise Currypulver oder Piment d’Espelette, ein mildes, rauchiges Chillipulver. Versucht nicht zu viel von einer Zutat zu verwenden und ein halbwegs ausgewogenes Mischungsverhältnis zu behalten, dann wird es immer schmecken.

Für die Kartoffelecken auf den Fotos habe ich geschälte Kartoffeln verwendet, weil meine Frau die Schale nicht so gerne mag. Wenn euch das bisschen Schale nichts ausmacht, könnt ihr sie natürlich auch dran lassen. Die Schale wird schön knusprig werden.

Kartoffelecken mit Sour Creme

Zu den Kartoffelecken serviere ich eigentlich immer Ketchup und meisten auch noch eine Sour Creme. Pommes oder Wedges in Ketchup zu tauchen weckt Kindheitsgefühle in mir und ich werde das wohl für immer lieben und beibehalten. Ketchup ist Pflicht! Und eine Sour Creme schmeckt zu Kartoffelecken eben grandios lecker und so wandert Ecke für Ecke abwechselnd in Ketchup und Creme. Herrlich!

Falls ihr die Kartoffelecken auch mit Sour Creme servieren wollt, schreibe ich euch schnell das Rezept auf.

  • 200 g Creme Fraiche
  • 150 g Schmand
  • Saft und Schale 1/2 Bio-Zitrone
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Alle Zutaten zusammenrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mehr braucht es für ein klassische Sour Creme nicht und sie ist wirklich ruckzuck gemacht. Probiert sie mal zu den würzigen Kartoffeln, das schmeckt toll.

Knusprige Kartoffelecken

Ich würde euch jetzt gerne noch ein Kotelett an die Backe labern, wie man bei uns im Pott so schön sagt, aber mehr gibt es nicht zu erzählen. Außer vielleicht, wenn wir schon beim Stichwort Kotelett sind, dass ich die Kartoffelecken zu einem superleckeren Kotelett vom schwäbisch-hällischen Hauschwein serviert habe.

Gutes Schweinefleisch macht so einen Unterschied! Haltet mal Ausschau nach Duroc oder Mangaliza oder eben dem schwäbisch-hällischen Schwein, ihr werdet es ganz bestimmt nicht bereuen.

Nun ist aber gut. Viel Spaß mit dem Rezept, gutes Gelingen beim Nachmachen und wenn es gefallen hat, freue ich mich wie immer über eure Kommentare. Genießt den Feiertag noch ein wenig, bevor es morgen wieder an die Schüppe geht.

Portionen 4 Portionen als Beilage

Würzige Kartoffelecken mit Sour Creme

5 minVorbereitung

45 minKochzeit

50 minGesamtzeit

Save Recipe
Recipe Image

Zutaten

1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln

Saft von einer 1/2 Zitrone

3 EL Olivenöl

1 EL Cayennepfeffer

1/2 EL Paprikapulver edelsüß

1 TL geräuchertes Paprikapulver

1/2 TL Knoblauchpulver

1 TL getrockneter Thymian

1 TL getrockneter Oregano

1/2 TL Salz

1/2 TL schwarzer Pfeffer

Anzeige

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Gewürze in einer Schüssel miteinander vermengen und die Kartoffeln wahlweise schälen oder die Schale mit einer Bürste sauber schrubben, vorher waschen.
  2. Die Kartoffeln längs in Achteln schneiden und in einer Schüssel mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl vermengen. Die Kartoffelecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, möglichst nebeneinander und im Ofen für 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  3. Die Kartoffelecken nach 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und mit einem Spatel wenden. Im Ofen weitere 20 Minuten backen, bis sie außen knusprig und innen noch weich sind. Die Kartoffelecken in eine große Schüssel geben und die Gewürzmischung darüber verteilen. Die Kartoffelecken in der Schüssel wenden, damit die Gewürze an allen Seiten haften bleiben.
  4. Die Kartoffeln wieder zurück auf das Backblech geben und für weitere 4-5 Minuten im Ofen backen. Herausnehme und möglichst sofort servieren.
7.6.4
157
http://www.malteskitchen.de/wuerzige-kartoffelecken-mit-sour-creme/

Bei diesem Rezept verwendete oder empfohlene Kochbücher / Utensilien / Produkte:

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte.

4 Kommentare zu “Würzige Kartoffelecken mit Sour Creme & Ketchup

  1. Die werde ich auf jeden Fall mal testen. Ich hin ja ein bisschen berühmt für "meine" Kartoffelecken. Na ja, zumindest in unserem Freundeskreis. Ich mache sie immer relativ klassisch mit Rosmarin, Paprika, Pfeffer und grobem Salz. Und bei mir kommen sie immer in eine Form. So werden sie aber eher etwas saftiger und weniger knusprig. Beim nächsten mal probiere ich deine - mal sehen was die Meute dazu sagt :-D
  2. Hallo Malte, wir haben die Kartoffelspalten direkt heute Abend schon nachgekocht - als Beilage zum Spiessbraten. Köstlich!!! Vielen Dank für das tolle Rezept! Schöne Grüße, Heike
    • Hallo Heike, wow, du bist ja eine richtig Schnelle. :) Und das es dir gefallen hat, macht mir den restlichen Abend jetzt noch schöner. Nun habe ich gute Laune. :) Liebe Grüße Malte
  3. Hmm, ohne Vorkochen dafür mit Zwischenmarinieren...wird Samstag gleich probiert!

Gefällt dir mein Rezept oder magst du es gar nicht? Du hast es schon nachgekocht? Dir fehlt eine Zutat oder du hast eine tolle Idee, die gut zu meinem Rezept passt? Dann schreibe mir jetzt und lass uns über leckeres Essen und gutes Kochen plaudern. Ich freue mich darauf.

%d Bloggern gefällt das: