Rezept Tikka-Brathähnchen Jamie Oliver

Tikka-Brathähnchen mit Kartoffeln & Blumenkohl

Heute gibt es mal wieder ein unkompliziertes Rezept aus dem neuen Kochbuch von Jamie Oliver und der Name des Buches „5 Zutaten Küche“ ist auch dieses Mal wieder Programm für das Tikka-Brathähnchen mit Kartoffeln und Blumenkohl.

Falls euch das neue Kochbuch von Jamie interessieren sollte, schaut euch auch mal meine kleine Rezension zum Kochbuch Jamies 5 Zutaten Küche an. 🙂

Tikka-Brathähnchen mit Kartoffeln

Die 5 Hauptzutaten sind dieses Mal das Hähnchen, Kartoffeln und Blumenkohl, Koriander oder Petersilie und eine (in meinem Fall) milde Tikka-Currypaste. Etwas Olivenöl und Rotweinessig sowie Salz und Pfeffer kommen noch hinzu und abweichend von Jamies Rezept war ich so verwegen und habe noch gemörserte Fenchelsamen ins Spiel gebracht. Das war es dann aber auch, mehr braucht man nicht, außer 1 Stunde Garzeit für Hähnchen und Gemüse im Backofen.

Brathähnchen mit Blumenkohl und Kartoffeln

Jamie versucht die Gerichte in seinem neuen Buch so unkompliziert wie möglich zu halten und deswegen erfordert auch das Tikka-Hähnchen kaum Vorbereitungszeit. Das Gemüse wird geputzt und portioniert, das Hähnchen mit der Paste eingerieben und dann wandert auch schon alles zusammen in den Ofen.

Anzeige

Einfacher kann man nicht mehr kochen und gerade wenn man den Aufwand so gering wie möglich halten will, kommen diese Art Rezepte natürlich wie gerufen. Da ist Jamie mal wieder voll im Trend.

Geschmacklich darf man bei so einfachen Rezepten jedoch keine Wunder erwarten. Das Gericht schmeckt trotzdem lecker, auch wenn der Geschmack natürlich fast ausschließlich durch die verwendete Paste kommt. Wenn ihr die Zeit habt, solltet ihr das Tikka-Brathähnchen auch ruhig mal über Nacht mit der Paste marinieren, das bringt zusätzlichen Geschmack und lohnt sich. Die schnelle Variante tut es aber auch.

Gerösteter Blumenkohl

Uns hat das Gericht geschmeckt und es macht wirklich überhaupt keinen Aufwand. Beim nächsten Mal würde ich aber sicherlich etwas mehr Zeit investieren und das Gericht zum Beispiel um ein bisschen Knoblauch und etwas Zitrone erweitern. Dann wird es sicher noch besser!

Viel Erfolg beim Nachkochen! Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 3-4 Portionen

Tikka-Brathähnchen mit Kartoffeln & Blumenkohl

15 minVorbereitung

1 hrKochzeit

1 hr, 15 Gesamtzeit

Save Recipe
Recipe Image

Zutaten

1 Hähnchen (1,2 kg)

800 g Kartoffeln

1 kleiner Blumenkohl

2 EL Tikka-Currypaste

1 gehäufter TL Fenchelsamen, geröstet und gemörstert

2 EL Olivenöl

1 EL Rotweinessig

Salz und Pfeffer

Anzeige

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Kartoffeln schälen und in 2 cm kleine Würfel schneiden sowie den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen schneiden.
  2. Das Gemüse in eine Beutel geben, Fenchelsamen, Salz, schwarzer Pfeffer, Olivenöl und Rotweinessig zufügen und alle Zutaten gut miteinander vermischen. Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  3. Das Hähnchen salzen und mit der Tikka-Paste rundum einreiben. Das Backblech mit dem Gemüse in den Ofen schieben und das Hähnchen auf ein Gitterrost legen und über dem Backblech platzieren, damit die Säfte auf das Gemüse träufeln können.
  4. Nach 30 Minuten das Gemüse wenden und Hähnchen und Gemüse insgesamt 1 Stunde garen. Nach 1 Stunde das Hähnchen herausnehmen und warm beiseite stellen. Den Backofen auf Grillstufe stellen und das Gemüse noch knusprig bräunen lassen. Das Gemüse und das Hähnchen zusammen mit etwas gehacktem Koriander oder Petersilie bestreut serviert.
7.6.4
206
http://www.malteskitchen.de/tikka-brathaehnchen-mit-kartoffeln-blumenkohl/

Von mir empfohlene Kochbücher zum Thema:

3 Kommentare zu “Tikka-Brathähnchen mit Kartoffeln & Blumenkohl

  1. Pingback: Der linkische Mittwoch - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °

  2. MHMM, LECKERE SACHE...😍

Gefällt dir mein Rezept oder magst du es gar nicht? Du hast es schon nachgekocht? Dir fehlt eine Zutat oder du hast eine tolle Idee, die gut zu meinem Rezept passt? Dann schreibe mir jetzt und lass uns über leckeres Essen und gutes Kochen plaudern. Ich freue mich darauf.

%d Bloggern gefällt das: