Rezept für Scones mit Buttermilch

Scones mit Buttermilch

Vor ein paar Tagen hatte ich ein Rezept für superleckere Scones vorgestellt, die mit Joghurt im Teig gebacken werden und ruckizucki auf dem Tisch stehen. Knappe 20-25 Minuten, länger brauchen sie nicht und schon hat man tolle kleine Brötchen zum Frühstück. Noch nicht gelesen? Dann schau dir direkt mal das Scones Rezept an, du wirst sie lieben!

Heute gibt es eine weitere Variante von diesem leckeren Gebäck, das sich besonders in England so großer Beliebtheit erfreut. Bei dieser Variante wird der Teig mit Buttermilch angereichert, was ebenfalls richtig lecker schmeckt. Wenn man ein bisschen flott arbeitet, stehen auch diese Scones in 25 Minuten auf dem Tisch.

Scones mit Buttermilch

Das Rezept für die Scones mit Buttermilch stammt aus dem Kochbuch „Aus dem Backofen“, aus der Brigitte Kochbuch-Edition (hat meine Frau gekauft, ich schwöre!!1111). Geschmacklich finde ich sie mindestens genau so gut, wie die Scones mit Joghurt. Du hast die Wahl, nicht mein Problem!

Buchtipp!


Portionen ca. 12 Stück

Scones mit Buttermilch

10 minVorbereitung

15 minKochzeit

25 minGesamtzeit

Save Recipe
Recipe Image

Zutaten

350 g Mehl (Typ 405)

3 TL Backpulver

50 g kalte Butter, in Flöckchen

150 ml Buttermilch

3/4 TL salz

1 Ei

2 EL Milch zum Bestreichen

Mehl zum Arbeiten

Anzeige

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220° C Ober- und Unterhitze vorheizen und das Mehl, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel gut miteinander vermischen. Die Butterflocken zum Teig geben und alles mit den Händen schnell zu einem krümeligen Teig verkneten.
  2. Das Ei in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen und zusammen mit der Buttermilch zur krümeligen Mehlmischung geben und alles mit einer Gabel mischen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Bitte nicht zu lange kneten, damit der teig auch schön mürbe bleibt.
  3. Den Teig zu einer Rolle formen und in 12 Scheiben schneiden, jede Scheibe zu einem Brötchen formen. Die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Milch bestreichen. Die Brötchen im Ofen für ca. 15 Minuten backen.
7.6.4
45
http://www.malteskitchen.de/scones-mit-buttermilch/

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte

4 Kommentare zu “Scones mit Buttermilch

  1. Yay! Scones! Mir gefallen sie in der Variante mit Buttermilch ein bisschen besser...allerdings habe ich oft das Problem, dass sie nicht so fluffig werden, wie ich sie aus England kenne, egal wie kurz ich den Teig geknetet habe vorher... Aber viel wichtiger ist: Wann stellst du uns vor, wie man die dazugehörige Clotted Cream bastelt? ;-) ...ich hab leider hier noch nie irgendwo clotted cream im Geschäft gesehen (außer hin und wieder im Spezialgeschäft für British Food und super teuer.)
    • Oh, deinen Kommentar sehe ich ja jetzt erst, sorry! Ich überlege gerade, wo ich letztens clotted cream gesehen habe. Ich glaube, es war in einem Edeka-Markt und der Preis war ganz ok, wenn ich mich recht erinnere. In Feinkostgeschäften ist das übertrieben teuer und ersatzweise geht bei mir auch Creme Double. Ist nicht ganz das selbe, schmeckt aber auch gut. :)
  2. Lieber Malte, Scones liebe ich auch sehr! :) Seitdem ich sie im letzten England-Urlaub kennengelernt habe, sind sie für mich nicht mehr aus meinem kulinarischen Repertoire wegzudenken! :) Besonders praktisch finde ich, dass sie keine Gehzeit brauchen und daher am Sonntagmorgen wesentlich schneller gemacht sind als herkömmliche Brötchen aus Hefeteig. Dein Buttermilch-Rezept klingt super, das teste ich beim nächsten Mal! Danke. :) Viele Grüße Louisa
    • Ich finds auch immer wieder toll, dass man sie so schnell und unkompliziert zubereiten kann. Das ist perfekt für einen gemütlichen Sonntag. :) Mittlerweile mache ich auch ganz gerne noch ein paar Trockenfrüchte hinein, man kann bei den Scones ja wirklich viel experimentieren. Die Buttermilch-Variante ist toll, das wird dir gefallen. Viele Grüße Malte

Gefällt dir mein Rezept oder magst du es gar nicht? Du hast es schon nachgekocht? Dir fehlt eine Zutat oder du hast eine tolle Idee, die gut zu meinem Rezept passt? Dann schreibe mir jetzt und lass uns über leckeres Essen und gutes Kochen plaudern. Ich freue mich darauf.

%d Bloggern gefällt das: