Sandwich mit Hähnchenbrust, Hüttenkäse und Apfel-Chutney

Eigentlich stehe ich echt tierisch auf selbstgemachte Sandwiches, aber komischerweise mache ich sie nur recht selten. Das sollte sich unbedingt ändern und ich muss mir dringend mal ein paar nette Sandwich Rezepte raussuchen. Gerade wenn es schnell gehen muss, sind Sandwiches eigentlich optimal.

Ein Sandwich steht bei mir bereits regelmäßig auf dem Speiseplan und zwar ein Sandwich mit Hähnchenbrust, Hüttenkäse und Apfel-Chutney nach einem Rezept von Tim Mälzer. Gefunden haben ich das Rezept in seinem Buch „Tim Mälzer – Born to Cook“ auf Seite 97.

Geschmacklich ein echter Knaller, das Sandwich mit Hähnchenbrust, Hüttenkäse und Apfel-Chutney

Das Teil ist wirklich schnell gemacht und schmeckt einfach super.

Süß und sauer, dazu schön cremig - so schmeckt das Sandwich mit Hähnchenbrust, Hüttenkäse und Apfel-Chutney

Fazit: Ich mag das Sandwich wirklich sehr. Das süß-säuerliche Apfel-Chutney mit dem leichten Ingwer-Aroma passt super zu dem Huhn und der Hüttenkäse macht das Ganze dann noch so richtig schön cremig. Echt lecker, Herr Mälzer!

Habt ihr spezielle Sandwiches, die ihr immer wieder auf den Tisch bringen müsst?


Zubereitung • Zubereitung Apfel-Chutney •

Dieses Sandwich benötigt nicht viel an Vorbereitungsarbeit.

Zunächst werden die 3 Äpfel geschält (Tim Mälzer schält sie nicht, aber ich mag keine Schale im Chutney.) und in Würfel geschnitten. Dann wird die Zwiebel geschält und ebenfalls in feine Würfel geschnitten sowie die Chillischote entkernt und fein gewürfelt. Nun nur noch den Ingwer schälen, reiben und dann war es das auch schon.

Einen Topf aufsetzen, den Zucker hinein geben und leicht (nur hellbraun) karamellisieren lassen. Die Zwiebel, den Ingwer und die Chillischote in den Topf geben, alles mit dem Currypulver bestäuben, ganz kurz anschwitzen lassen und dann mit dem Apfelsaft ablöschen.

Die Flüssigkeit um ca. 1/3 reduzieren lassen, die Apfelwürfel dazugeben, kurz (Nicht durch Telefonate ablenken lassen, sonst bekommt man ganz schnell ein Apfelkompott, wie bei mir geschehen. :rolleyes: ) aufkochen lassen und mit Salz abschmecken. Vom Herd nehmen, das Chutney kann jetzt ruhig ein kleines bisschen abkühlen.


Zubereitung Hähnchenbrust u. Sandwich

Eine Pfanne auf den Herd stellen und bei etwas mehr als mittlere Hitze erhitzen. Die Hähnchenbrüste salzen, das Olivenöl in die Pfanne geben und die Brüste von beiden Seiten anbraten, bis sie eine braune Kruste bekommen. Die Hitze runter drehen (etwas unter mittlere Hitze) und die Brüste unter mehrmaligem Wenden solange braten, bis sie gar sind. Pfeffern, kurz ruhen lassen und dann in Scheiben schneiden.

Den Hüttenkäse salzen und pfeffern. Die Toastscheibe (bei Bedarf vorher toasten) mit dem Hüttenkäse bestreichen, mit der Hähnchenbrust belegen und das Apfel-Chutney über die Brüste geben. Die zweite Toastscheibe als Deckel obendrauf geben und wer mag, kann sie noch mit etwas Currypulver bestreuen.

Zutaten für 4 Portionen • Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

  • 4 kleine Hähnchenbrüste ohne Haut
  • 200 g Hüttenkäse
  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 säuerliche Apfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilli
  • 15 g Ingwer
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Currypulver
  • 100 ml Apfelsaft
  • Salz und Pfeffer

Wenn dir das Rezept gefällt, dann bitte teile es doch! Vielen Dank :)
Share on Facebook1Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0Share on Google+0

2 Kommentare

  1. Ich bin ein Chutney-Junkie. Und belegte Brote machen mich einfach glücklich. Man kann sie ganz schlicht machen mit einfachen, aber besten Zutaten (Sommertomaten, gesalzene Butter, Schnittlauch) oder eben sehr luxuriös mit edlem Käse, feinem Schinken, Wildkräutern usw. In meinem Blog gibt’s verschiedene Varianten und die Kombinationsmöglichkeiten sind ja wirklich endlos. Die Variante mit Hühnchen und Chutney find ich super. Noch leckerer wird’s, wenn man das Hühnchen Tandoori-artig würzt oder von einem Chicken Tikka noch was über hat. Hach, ich könnt‘ schon wieder…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

:angel: :angry: :biggrin: :blink: :blush :cool: :cry: :erleichtert: :eyebrows: :happy: :help: :idee: :lol: :ohno: :ovation: :rocka: :rolleyes: :sabber: :shocked: :smile: :wink: :wub: :zwinker:
Loading Facebook Comments ...