Rezept für Bananen-Muffins mit Pecannüssen

Saftige Bananen-Muffins mit Pecannüssen

Kinners! Ich muss mich heute mal entgegen meiner sonstigen Gewohnheit kurzfassen und auf das Wesentliche konzentrieren. Nicht, dass ich euch nicht sehr gerne eine knackige Geschichte aus meinem Leben als kochender Superheld erzählen würde, aber leider drängt die Zeit. Mein 2,5 jähriger Sohn zupft mir bereits am Hosenbein und möchte unbedingt mir mir einkaufen, jetzt und sofort!

Saftige Bananen-Muffins mit Pecannüssen

Er hat vor wenigen Minuten seinen ersten Supermarkt eröffnen und selbstverständlich den Job als Kassierer übernommen, um seine neue Kinderkasse gebührend einzuweihen. Wie so oft bei Neueröffnungen fehlt ihm leider noch die Masse an Kunden. Er hat mir aber freundlicherweise einen 500 Euro Geldschein in die Hand gedrückt und da werde ich ihm die Bude gleich schon leerkaufen!

Anzeige

Vorher gibt es für euch aber noch das Rezept für supersaftige und äußerst leckere Bananen-Muffins mit Pecannüssen. Das Rezept stammt nicht aus meiner Feder, sondern aus dem Buch „Cynthia Barcomi’s Backbuch“ von (unglaublich, aber wahr) Cynthia Barcomi. Cynthia verwendet im Original Walnüsse, aber ich stehe auf die Kombi Bananen und Pecannüsse und habe die Walnüssen deshalb ausgetauscht.

Wie immer, wenn ich Kuchen backe, nehme ich Dinkelmehl 630er statt Weißmehl 405 und gebe nach Lust und Laune noch ein paar Gewürze an den Teig. Zimt oder Muskat wären bei diesen Muffin auf jeden Fall eine gute Idee. Kleine Schokodrops passen natürlich auch immer hervorragend zu einem „bananigen“ Teig, falls ihr zur Gattung der Schokoholics gehört.

Muffins mit Bananen und Pecannüssen

Das Rezept für diese Bananen-Muffins ist easy, da gibt es auch nichts außergewöhnliches zu beachten, außer das man wie immer sehr reife Bananen nehmen sollte. Dadurch wird der Bananengeschmack intensiver und auch die Süße, so das man am Ende weniger Zucker verwenden muss.

Ich gehe dann mal shoppen und ihr schaut, ob ihr die Zutaten im Haus habt und macht euch an die Arbeit! Es wird sich lohnen. 🙂

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 12 Muffins

Saftige Bananen-Muffins mit Pecannüssen

10 minVorbereitung

18 minKochzeit

28 minGesamtzeit

Save Recipe
Recipe Image

Zutaten

3 reife Bananen

80 g Pecannüsse, in kleine Stücke gehackt

330 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

1 Prise Gewürze wie Zimt, Muskat etc., nach Bedarf

2 Eier (Größe L)

140 g weiche Butter

100 g Zucker

Anzeige

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden. Die Bananen pürieren und die Pecannüsse in kleine Stückchen hacken. Wer viel Zeit hat, karamellisiert sie vorher in der Pfanne und lässt sie auf einem Backblech auskühlen, bevor sie gehackt werden.
  2. In einer Küchenmaschine die Butter und den Zucker cremig rühren und die Eier hintereinander zufügen und einarbeiten.
  3. In einer zweiten großen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz sowie bei Bedarf den Gewürzen vermischen und die cremige Eiermasse sowie das Bananenpüree zufügen. Alle Zutaten mit einem Holzlöffel vermengen, gerade so weit, bis sich die Zutaten verbunden haben. Nun noch die Pecannüsse unterheben und den Teig auf die Muffinförmchen verteilen.
  4. Die Muffins im vorgeheizten Ofen ca. 18 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!) und dann herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen.
7.6.4
191
http://www.malteskitchen.de/saftige-bananen-muffins-mit-pecannuessen/

Bei diesem Rezept verwendete oder empfohlene Kochbücher / Utensilien / Produkte:

0 Kommentare zu “Saftige Bananen-Muffins mit Pecannüssen

Gefällt dir mein Rezept oder magst du es gar nicht? Du hast es schon nachgekocht? Dir fehlt eine Zutat oder du hast eine tolle Idee, die gut zu meinem Rezept passt? Dann schreibe mir jetzt und lass uns über leckeres Essen und gutes Kochen plaudern. Ich freue mich darauf.

%d Bloggern gefällt das: