Pasta mit Lachs & Kapern

Gerade befinde ich mich mal wieder in einer Phase, in der es in meinem Leben ganz besonders stressig zugeht. Du kennst das vielleicht auch, wenn man ständig nur auf die Uhr schaut und sich fragt, wo die Zeit schon wieder geblieben ist. Wenn man noch so viele Dinge zu erledigen hat und vor lauter Stress alles nur immer weiter vor sich her schiebt. Das ist nicht schön und hoffentlich entspannt sich bald Alles wieder ein wenig.

Natürlich kommt in so einer unruhigen Phase auch das Essen und das Kochen meistens zu kurz. Schnell, schnell, schnell muss es gehen und meistens stopft man dann irgendetwas Ungesundes in sich hinein. Umso seltener werden dann diese magischen Momente, bei denen man durch das gute Essen vor sich auf dem Teller plötzlich für ein paar Minuten alles vergisst und doch so etwas wie Entspannung fühlt.

Pasta mit Lachs,Kapern und Sahnesoße

Einen solchen Moment hat mir vor ein paar Tagen die Pasta mit frischem Lachs und Kapern in einer leichten Sahnesauce beschwert. Das Rezept ist von Frank Rosin und stammt aus seinem Kochbuch „Rosins Rezepte“ und weil es mich für ein paar Momente glücklich gemacht hat, muss ich es heute mit dir teilen.

Es schmeckt nicht nur sehr gut, es ist auch ein perfektes Feierabend-Gericht, weil es in 25-30 Minuten zubereitet ist. Viel mehr kann man sich doch gar nicht wünschen, oder?

Leckere Pasta mit Lachs und Sahnesauce

Yummi! Wirklich ein ganz tolles und superleckeres Gericht, das der Frank Rosin sich da ausgedacht hat. Ganz fein im Geschmack, leicht sauer, leicht salzig und nicht zu sahnig. Das könnte glatt zu einem neuen Dauerbrenner in meiner Küche werden und wenn du Lachs liebst und auch sahnige Soßen magst, dann musst du das Nachkochen. Da führt kein Weg daran vorbei.


Rezept Zutaten für 2 Portionen • Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

  • 200 g Casarecce oder Penne
  • 200 g frisches Lachsfilet, entgrätet und ohne Haut
  • 50 ml Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • 200 ml Geflügelfond
  • 1 Schalotte
  • 30 g Kapern
  • 1 EL Butter
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung • Casarecce mit Lachs & Kapern •

Den Geflügelfond in einen kleinen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze auf 100 ml einköcheln lassen. Den Lachs in mundgerechte Stücke schneiden und die Schalotte abziehen und fein würfeln. Die Kapern kurz unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Die Casarecce bzw. Penne nach Packungsangabe al dente kochen und währenddessen die Sauce zubereiten.

Hierfür eine große, hohe Pfanne auf mittlerer Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und die Butter hinein geben. Die Schalottenwürfel in der Butter glasig anschwitzen und die Lachswürfel hinzugeben. Die Würfel 2-3 Minuten rundum anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Lachs mit dem Weißwein ablöschen, Hitze reduzieren und den eingekochten Geflügelfond sowie die Sahne zugießen und alles 5 Minuten köcheln lassen. Die Kapern dazugeben, alles noch einmal gut durchschwenken und die abgegossenen Casarecce untermischen. Noch einmal durchschwenken und dann mit der Petersilie bestreut servieren.

8 Kommentare

  1. Petra ST. sagt

    Lieber Malte,
    jetzt ging mir dieses Rezept die ganze Zeit nicht aus dem Kopf. Also wird es dieses – trotz oder gerade wegen des Wochenendes – morgen geben. Danke für Deine kulinarischen Inspirationen; leider sage bzw. schreibe ich das viel zu selten, wenn ich daran denke, wie oft ich bereits „Deine“ Gerichte nachgekocht bzw. -gebacken habe und wirklich nie enttäuscht wurde. Mach weiter so; ich freue mich auf weitere Genüsse.
    Liebe Grüße und Dir und Deiner Familie wünsche ich ein sehr sehr schönes Wochenende, Petra.

    • Hallo Petra,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar, über den ich mich sehr freue. Ich hoffe die Pasta hat dir gut geschmeckt, das wäre schön! Wir hatten ein ganz entspanntes Wochenende und waren auf dem Foodfestival essen, da konnte ich mich dann auch mal bekochen lassen.

      Liebe Grüße zurück,
      Malte

  2. Petra ST. sagt

    Hallo Malte, ja, die Pasta war so so lecker! Ich habe auch schon mehrfach das Rezept (zusammen mit Deiner Blog-Adresse ;-)) weiter gegeben. Die Kapern-Hasser scheinen weniger zu werden; zu Recht :-)! Ich habe allerdings das Ganze noch mit einem guten Parmesan getoppt; passte super! Liebe Grüße und wie gesagt freue ich mich schon auf weitere Inspiration, Petra

    • Parmesan passt garantiert super und auch wenn ich nicht der größte Fan von Kapern bin,hier gehören sie rein. :)
      LG, Malte

  3. Ich muss mich als ehemaligen Kapern-Hasser outen. Aber allerspätestens die hier verbloggte geile Sauce Tartar von Lafer hat mich bekehrt. Mittlerweile mag ich das Zeug gerne!

    Lachs habe ich jetzt auch sehr schätzen gelernt und so einiges zuletzt damit angestellt.

    Das Gericht werde ich mir unbedingt vormerken!

  4. Erika sagt

    Nachgekocht – für lecker befunden – Rezept ist in die Sammlung gewandert und wird sicher mal wieder rausgeholt. :)

    Danke für die Inspiration!
    Grüße aus Bayern

    • Das freut mich aber sehr Erika und vielen Dank für das Nachkochen und noch mehr Dank für deinen netten Kommentar! :)

      Viele Grüße nach Bayern
      Malte

  5. Miam! Megalecker!

    Auf Lachs fahre ich wirklich immer mehr ab!

    Ein ganz ähnliches Rezept hat die aktuelle „E & T. Für jeden Tag“. Die ersetzen den Wein durch Noilly Prat-Wermut! Und geben noch Zucchini und Basilikum statt der Kapern in die Sauce.

Kommentar verfassen