Rezept für eine Lauchsuppe mit karamellisierten Birnen und Ziegenkäse

Lauchsuppe mit karamellisierten Birnen & Ziegenkäse

Hey Leute! Heute habe ich ein Rezept für ein schönes Süppchen für euch bzw. für die Suppen-Fans unter meinen Lesern. Ich weiß nämlich aus dem zahlreichen Feedback von euch, dass es davon eine ganze Menge gibt und da kann ich meine Fundus an Suppenrezepten hier auf dem Blog ruhig mal Rezept für Rezept erweitern. Meine Frau dankt es mir eh, sie ist ja der größte Suppenfan überhaupt. Von der Lauchsuppe mit karamellisierten Birnen und Ziegenkäse war sie sogar richtig begeistert. Ich fand sie aber auch ganz toll.

Leckere Lauchsuppe mit Birnen und Ziegenkäse

Die Idee für diese Suppe stammt aus der Zeitschrift „slowly veggie“ und die Suppe hat mich beim Durchblättern der Zeitschrift auf den ersten Blick angemacht. Die Kombination aus Birne und Käse ist immer ein Volltreffer und Lauch gehört zu meinen liebsten Gemüsesorten. Die Suppe war also wie für mich gemacht und ich habe sie nur unwesentlich verändert.

So habe ich anders als im Rezept angegeben die angebratenen Birnen nicht zusammen mit dem Ziegenkäse im Ofen gratiniert. Es war mir lieber die Birnen und den Käse getrennt in der Suppe zu servieren. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Birnen auch nur kurz in der Pfanne andünsten, leicht pfeffern, dann mit den Käsescheiben belegen und im Ofen gratinieren lassen.

Die Suppe geht eher in Richtung Vorspeise und macht sich sicher auch ganz gut in einem weihnachtlichen Menü. Ich möchte euch ja nicht erschrecken, aber in nicht mal 2 Monaten steht das Christkind vor der Türe {Schnappatmung}. Da kann man auch mal so langsam damit anfangen sich Gedanken über das Essen an den Fetttagen Festtagen zu machen. Oder kocht ihr jedes Jahr die selben leckeren Gerichte und macht es auch damit weniger kompliziert? Klüger wäre es ja!

Cremige Lauchsuppe mit Thymian

Die Suppe schmeckt auf jeden Fall sehr fein und ich mag besonders die Thymiannote in der Lauchsuppe sehr gerne. Aber auch die Kombination aus süßer, buttriger Birne und herzhaftem Ziegenkäse hat etwas für sich. Ich habe übrigens keinen Ziegenfrischkäse verwendet, wie im Rezept angegeben, sondern einen Weichkäse. Das hat sehr gut gepasst und geschmeckt.

Noch ein schnelles Wort zur Bindung der Lauchsuppe. Im Rezept wird sie mit 2 EL grünem Erbsenmehl gebunden, was immer das auch sein mag. Ihr könnt sie sicher auch mit Mehl / Guarkernmehl etc. oder etwas Kartoffel (1 mittlere Kartoffel klein würfeln und mitkochen) oder Kartoffelstärke binden, wobei ich meine Suppe überhaupt nicht gebunden habe. Sie hatte püriert eine schöne Konsistenz, da musste ich nichts verändern.

Cremige Lauchsuppe mit Birnen und Käse

Im Originalrezept werden 125 g Creme Fraiche unter die Suppe gemixt. Da meine Frau aber den Lauchgeschmack beim Probieren schon so toll fand, habe ich nur 2 EL Creme Fraiche verwendet, um den Lauchgeschmack nicht zu stark zu verfälschen. Am Besten probiert ihr vor dem Untermixen der Creme Fraiche die Suppe und entscheidet dann über die Menge Creme Fraiche nach eurem Geschmack. Schmant anstelle der Creme Fraiche passt auch, Sahne ebenfalls. 🙂

Viel Freunde beim Nachkochen! Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 4 kleine Portionen

Lauchsuppe mit karamellisierten Birnen & Ziegenkäse

10 minVorbereitung

35 minKochzeit

45 minGesamtzeit

Save Recipe
Recipe Image

Zutaten

800 g Porree

2 Knoblauchzehen

800 ml Gemüsefond oder Brühe

40 ml Noilly Prat oder 100 ml trockener Weißwein

2 Zweige Thymian

2 reife Birnen

200 g Ziegenkäse, in 0,5 cm dünne Scheiben geschnitten

1-2 EL Creme Fraiche

4 EL Pinienkerne

2 EL Butter + 1EL Butter

Salz und Pfeffer

Anzeige

Zubereitung

  1. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln sowie den Porree säubern und in feine Ringe schneiden. 2 EL Butter in einem großen Topf aufschäumen und den Knoblauch, den Thymian sowie den Porree bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Noilly Prat ablöschen und einreduzieren lassen. Den Fond angießen und die Suppe 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Backofen auf der Grillstufe vorheizen und die Käsescheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Birnen schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Birnenspalten in 1 EL Butter von beiden Seiten anbraten, leicht pfeffern, herausnehmen und dann warm beiseite stellen. Die Pinienkerne in der Butter kurz anrösten und ebenfalls beiseite stellen.
  3. Die Suppe (Thymianzweige entfernen) nach 20 Minuten fein pürieren, Creme Fraiche nach Geschmack untermixen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Ziegenkäse im vorgeheizten Ofen kurz gratinieren und die Suppe mit den gebratenen Birnen, dem gratinierten Ziegenkäse sowie den Pinienkernen servieren.
7.6.4
209
http://www.malteskitchen.de/lauchsuppe-mit-karamellisierten-birnen-ziegenkaese/

Bei diesem Rezept verwendete oder empfohlene Kochbücher / Utensilien / Produkte:

2 Kommentare zu “Lauchsuppe mit karamellisierten Birnen & Ziegenkäse

  1. Tolles Rezept, das werde ich demnächst beim Kollegendinner meines Mannes ausprobieren! Danke dafür und liebe Grüße, Marion
    • Hallo Marion, Danke dir! Freut mich sehr das es dir gefällt und ich hoffe die Kollegen werden das Süppchen mögen. :) Liebe Grüße, Malte

Gefällt dir mein Rezept oder magst du es gar nicht? Du hast es schon nachgekocht? Dir fehlt eine Zutat oder du hast eine tolle Idee, die gut zu meinem Rezept passt? Dann schreibe mir jetzt und lass uns über leckeres Essen und gutes Kochen plaudern. Ich freue mich darauf.

%d Bloggern gefällt das: