Gefüllte Zucchini mit Ziegenfrischkäse

Nachdem ich vor ein paar Tagen die fantastischen Zucchiniröllchen in nullkommanix wegschnabulierte und von den Röllchen wirklich begeistert war, wollte ich unbedingt weiter auf der Zucchiniwelle reiten und mir gleich die nächsten Tage ein neues Zucchinigericht zur (eher spärlich beharrten) Brust nehmen. Nach ein bisschen Suchen fiel meine Wahl auf ein Rezept von Vincent Klink, gefüllte Zucchinis mit Ziegenfrischkäse.

Ich habe mich dieses Mal bewusst für eine Füllung ohne Fleisch entschieden und es auch überhaupt nicht vermisst. da klopfe ich mir direkt mal selbst auf die Schulter! So langsam freunde ich mich doch immer mehr mit der vegetarischen Küche an und kriege dadurch deutlich mehr Abwechslung auf den Tisch.

Sehr leckere gefüllte Zucchinis

das Fruchtfleisch der Zucchinis wird entfernt

Die Füllung für die Zucchinis

Die Zucchinis werden mit der Mischung gefüllt

Ein Fazit gibt es natürlich auch wieder und ein Gutes noch dazu. Ich mag es! Ja, ich mag die gefüllten Zucchinis wirklich richtig gerne und werde sie wieder kochen. Das freut mich total, weil ich dann doch so langsam immer mehr Gerichte entdecke, die mich auch fleischlos glücklich machen.


Zubereitung • Gefüllte Zucchini mit Ziegenfrischkäse •

Bevor es mit der eigentliche Arbeit losgeht, wird zuerst das Brötchen in Milch eingeweicht. Dann die Zucchinis  der Länge nach halbieren, das Fruchtfleisch auslöffeln und die Zucchinihälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Olivenöl einpinsel. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen und die Zucchinis ca. 15 Minuten im Ofen schmoren.

In der Zwischenzeit das Zucchinifruchtfleisch fein hacken, die Zwiebel, den Knoblauch und die Peperoni ebenfalls fein hacken sowie die Tomaten in feine Würfel schneiden (wer mag, kann sie vorher noch häuten). Die Kräuter fein hacken sowie die Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten.

Nun die Zwiebel und den Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, das Zucchinifruchtfleisch hinzugeben und 1-2 Mal durchschwenken. Die Pfanne vom Herd ziehen und die Zwiebelmischung mit dem eingeweichten Brötchen (ausdrücken!), Peperoni, Pinienkernen, dem Ziegenfrischkäse, Tomatenwürfeln, Rosmarin, Petersilie und Schnittlauch vermischen, salzen und pfeffern und die Zucchinihälften (die mittlerweile lange genug im Ofen gewesen sein sollten) mit der Mischung füllen.

Jetzt kommen die gefüllten Zucchinis noch einmal für 10 Minuten in den Ofen. Die letzten 3 Minuten habe ich sie auf der Grillstufe noch ein wenig gratiniert. Ein bisschen Brauner hätten sie noch werden können, aber da die Pinienkerne zu verbrennen drohten, habe ich die Zucchinis lieber rausgenommen.  :zwinker:

Rezept Zutaten für 2 Portionen • Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

  • 4 Zucchini
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 Peperoni
  • 2 El Pinienkerne
  • 1 Tomate
  • 1 Tl Rosmarin, 1 El Petersilie, 1 El Schnittlauch
  • Olivenöl
  • Salz und Pffefer
Wenn dir das Rezept gefällt, dann bitte teile es doch! Vielen Dank :)
Share on Facebook135Tweet about this on Twitter1Pin on Pinterest1Share on Google+0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

:angel: :angry: :biggrin: :blink: :blush :cool: :cry: :erleichtert: :eyebrows: :happy: :help: :idee: :lol: :ohno: :ovation: :rocka: :rolleyes: :sabber: :shocked: :smile: :wink: :wub: :zwinker:
Loading Facebook Comments ...