Eiersalat mit Mango, Frühlingszwiebeln & Radieschen

Eigentlich ist das Rezept für diesen Eiersalat so simpel, dass ich mich kaum traue es zu veröffentlichen. Große Küche ist das nicht und überhaupt gibt es Rezepte für Eiersalat ja nun wirklich schon wie den Sand am Meer. Auf der anderen Seite esse ich diesen Eiersalat gerade unwahrscheinlich gerne und in einer Häufigkeit, die meinen Verbrauch an Eiern ganz schön in die Höhe treibt. Also warum nicht mal schnell verbloggen? Es tut ja keinem weh!

Im Grunde ist mein Eiersalat ziemlich klassisch und enthält neben den Eiern reichlich Mayo und das ist für mich absolute Pflicht in einem Eiersalat. So kenne ich das von „früher“, so hat meine Mutter ihn immer gemacht und so liebe ich ihn.

Eiersalat mit Mango & Frühlingszwiebeln

Alle anderen Varianten, mit Frischkäse, mit Joghurt und was es sonst noch alles gibt, haben sicher auch seine Berechtigung, aber wenn ich Bock auf Eiersalat habe, dann mit Mayo. Dazu noch etwas Schnittlauch und etwas Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer und Puristen können hier schon aufhören und einen sehr leckeren Eiersalat genießen.

Ich gehe mit meinem Rezepte heute ein Stückchen weiter und gebe Frühlingszwiebeln in den Salat und Radieschen auf den Salat und als besonderen Clou mische ich etwas Mango-Chutney unter. Gekauftes aus dem Asialaden, kein Selbstgemachtes. Ich mag diesen Kontrast zwischen dem süßlichen Chutney und den leicht scharfen Radieschen sehr gerne und das „lauchige“ der Frühlingszwiebeln passt ebenfalls sehr gut dazu.

Anzeige

Ihr könnt die Mayonnaise natürlich selber machen, das ist ja keine Hexenwerk und das Netz ist voll mit Mayo-Rezepten. Viel mehr als Öl, Senf, Ei und vielleicht etwas Zitronensaft braucht man dafür ja auch nicht. Ich greife trotzdem fast immer auf ein Fertigprodukt zurück und mache Mayo nur dann selbst, wenn ich für mehrere Personen koche und sie dann auch am gleichen Tag verbrauchen kann.

In allen anderen Fällen brauche ich immer nur kleine Mengen Mayo und da lohnt sich das Selbermachen für mich nicht, auch wenn es schon etwas besser schmeckt. Aber damit kann ich in diesem Fall gut leben.

Wenn ihr mögt, schmeckt der Eiersalat auch mit gewürfeltem Kochschinken sehr lecker und wer es gerne etwas rauchiger mag, der würfelt geräucherten Schinken oder lässt etwas Speck knusprig aus und mischt es unter den Salat. Ich verwende auch gerne übrig gebliebene Hähnchenreste, die ich dann ebenfalls gewürfelt unter den Salat mische.

Eiersalat

Die Radieschen habe ich übrigens mit einem Spiralschneider so schön zurecht gedreht. Manchmal bin ich eben ein richtig Spielkind!

Ich hoffe, ihr mögt meine kleine Variante und macht sie bei Gelegenheit mal nach. Dann freue ich mich natürlich wie immer über euer Feedback.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 2-3 Portion

Eiersalat mit Mango, Frühlingszwiebeln & Radieschen

10 minVorbereitung

8 minKochzeit

18 minGesamtzeit

Save Recipe

Zutaten

2 Eier (Größe L)

3-4 EL Mayonnaise

1 TL Manga-Chutney

halbes Bund Schnittlauch, in feine Ringe geschnitten

2 dünne Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten

4 Radieschen, in dünne Scheiben geschnitten

Zitronensaft

Salz und Pfeffer

Petersilie, bei Bedarf

Anzeige

Zubereitung

  1. Die Eier in kochendem Wasser in ca. 8 Minuten hart kochen, kalt abschrecken und dann pellen. Nach dem Pellen in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Die Mayo, Mango-Chutney, Schnittlauch und Frühlingszwiebeln zu den Eiern geben, salzen und Pfeffer und alle Zutaten gut miteinander verühren. Mit Zitronensaft abschmecken.
  3. Den Eiersalat aufs Brot schmieren und die Radieschenscheiben auf dem Eiersalat verteilen. Bei Bedarf mit etwas Petersilie bestreuen.
6.6.15
http://www.malteskitchen.de/eiersalat-mit-mango-fruehlingszwiebeln-radieschen/

Bei diesem Rezept verwendete oder empfohlene Kochbücher / Utensilien / Produkte:

2 Kommentare

  1. ubi sagt

    Mangochutney mochte ich bisher gar nicht… Wäre also mal ne neue Chance für das Zeug. Aber wenn Chutney, dann „Patak’s Hot Lime Pickle“! Limetten eingelegt, schön scharf. Schmeckt super zu vielen indischen Gerichten… oder aufs Käsebrot. Aber der Eiersalat sieht wirklich toll aus :o)

Kommentar verfassen